• 1

Periphere arterielle Verschlusskrankheit – allogen

Für eine multizentrische, randomisierte, placebokontrollierte, doppelblinde klinische Studie der Phase I/IIa rekrutieren wir Patienten mit peripherer arterieller Verschlusskrankheit (pAVK).


Ziel der Studie ist die Untersuchung der Wirksamkeit und Sicherheit von allogenen ABCB5-positiven mesenchymalen Stammzellen (ABCB5+ MSCs) bei Patienten mit pAVK. Primäre Endpunkte sind die prozentuale Reduktion der Wundgröße und das Auftreten von Nebenwirkungen.


Für diese Studie werden 76 Patientinnen und Patienten in neun Zentren in Deutschland und Österreich rekrutiert.


Für den Herstellungsprozess der allogenen ABCB5+ MSCs nutzen wir ein Patent des Brigham and Women’s Hospital, Boston/USA, und des Children’s Hospital, Boston/USA, in Kooperation mit unserem wissenschaftlichen Partner Prof. Dr. Markus Frank.


Weitere Informationen zur Studie erhalten Sie HIER (ClinicalTrials.gov) oder HIER (EU Clinical Trials Register).


Hintergrundinformationen zur Anwendung von ABCB5+ MSCs bei pAVK erhalten Sie HIER.


Studienzentren

Zur Kontaktaufnahme wenden Sie sich bitte an das entsprechende Zentrum.
  • Kiel: Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel, Klinik für Innere Medizin III mit den Schwerpunkten Kardiologie, Angiologie und internistische Intensivmedizin
  • Dresden: Medizinische Klinik und Poliklinik III, Universitätsklinikum "Carl Gustav Carus" der Technischen Universität Dresden
  • Hamburg: Asklepios Klinikum Harburg, GefäßCentrum Hamburg, Abteilung für Angiologie
  • Hamburg: Universitäres Herzzentrum Hamburg GmbH (UHZ) - Gefäßmedizin
  • Heidelberg: St. Josefskrankenhaus Heidelberg, Klinische Studienabteilung
  • Karlsbad-Langensteinbach: SRH Klinikum Karlsbad-Langensteinbach, Innere Medizin/Interdisziplinäres Gefäßzentrum
  • Trier: Medizinisches Versorgungszentrum der Barmherzigen Brüder Trier, Innere Medizin


RHEACELL - Studienzentren pAVK (allogen) - Deutschland

Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel
Klinik für Innere Medizin III mit den Schwerpunkten
Kardiologie, Angiologie und internistische Intensivmedizin

Asklepios Klinikum Harburg
GefäßCentrum Hamburg
Abteilung für Angiologiey

Universitäres Herzzentrum Hamburg GmbH (UHZ)
Gefäßmedizin

Medizinische Klinik und Poliklinik III
Universitätsklinikum "Carl Gustav Carus" der
Technischen Universität Dresden

Medizinisches Versorgungszentrum
der Barmherzigen Brüder Trier
Innere Medizin

St. Josefskrankenhaus Heidelberg
Klinische Studienabteilung

SRH Klinikum Karlsbad-Langensteinbach
Innere Medizin/Interdisziplinäres Gefäßzentrum


<< zurück


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.